Aktuelles Regelwerk

Verhaltensnormen – Allgemeines Regelwerk zur Teilnahme an Vertex Series 

1. Die Turnierleitung hat in allen nötigen Fällen das Recht, Spielergebnisse zu beeinflussen, zu editieren, ungültig zu erklären und zu überschreiben. Ein Turnieradmin hat immer die Möglichkeit, den Sieger einer Karte oder eines Aufeinandertreffens mit oder ohne Begründung zu bestimmen.

2. Regeln können sich jederzeit ändern. Es gelten immer die Regeln, die zum Zeitpunkt des Match Beginns von uns, einem Admin bzw. auf der Seite in Verbindung mit dem spezifischen Match/Turniers publiziert wurden. Mit der Anmeldung zu einem Turnier akzeptieren alle Spieler eines Teams die Regeln und zeigen sich damit einverstanden.

3. Spielern und Teams ist es verboten, Accountinformationen von beispielsweise PSN-IDs zu teilen. Vertex Series übernimmt keine Haftung für verlorengegangene oder gehackte Accounts während eines Turniers oder einer anderen Veranstaltung.

4. Um professionelles Auftreten zu gewähren und Probleme oder Auseinandersetzungen zu verhindern, dulden wir keine Beleidigungen und Provokationen und behalten uns das Recht vor Teams von unseren Turnieren auszuschließen.

5. Vertex Series verbietet das mehrfache erstellen von Teams durch denselben Spieler oder dieselben Teammitglieder um reibungslose Turniere zu ermöglichen.

6. Missbrauch unseres freiwilligen Moderatorenteams wird in keiner Form toleriert. Das bezieht sich u. a. auf Kommentare in- und außerhalb von Spiellobbys. Strafen dafür können der Ausschluss aus derm Tournament bedeuten oder einen längerfristigen Ausschluss darstellen.

7. Um ein faires Turnier zu garantieren behält sich Vertex Series das Recht vor, alle spielbasierten Regeln nach freiem Ermessen für einzelne Fälle anzupassen. Spieler oder Teams, die diese Regel im Hinblick auf freiwillige Moderatoren missbrauchen, riskieren, ihr ganzes Team aus dem Turnier wegen Unsportlichkeiten zu verbannen.

8. Wir dulden keine Beleidigungen. Du darfst dich in keiner Form während oder bezüglich des Projekts, dem Turnier dem Adminteam von Vertex Series respektlos oder anderweitig negativ auffallend äußern. Das gilt beispielsweise auch für Ingame-Clantags, -Embleme, -Nachrichten oder Ähnlichem. Im Notfall kann der Regelbruch dieser Regel zu einem Ausschluss des Turniers und ggf. auch aller zukünftigen Turniere führen.

Regelungen – Forfeit Time

1. In ausgewählten Turnieren (vorrangig solche, die von uns gestreamt werden) gibt es für jede Runde eine festgesetzte Forfeit time (zu finden in der Mapset Tabelle). Diese Uhrzeit ist der von uns vorgeschriebene Zeitpunkt, zu dem das Match der jeweiligen Runde spätestens gestartet werden sollte. Dies dient vorrangig dazu, die Verzögerung für die teilnehmenden Teams so gering wie möglich zu halten.

2. Die festgesetzte Zeit ist ein Richtwert, auf deren Grundlage das Support Team Teams forfeiten (zum Verlust von Maps oder kompletten Matches) zwingen kann. Der Verstoß gegen diese Regelung muss also vom Support bestätigt werden, bevor ein Ergebnis gültig ist.

3. Proof: Es ist ein aussagekräftiger Proof der nicht angenommenen Freundschaftsanfragen/ leeren Lobby/ unbeantworteten Einladungen/ unbeantworteten Nachrichten/ anderweitige Beschäftigung des gegnerischen Teams eingereicht werden, mit der Bemerkung um welche Runde und um welches Team es sich handelt. Diese sind hier per Nachricht (DM) einzureichen: https://twitter.com/VrtexSeries Aufgrund von Ausnahmeregelungen ist das Ergebnis erst gültig, wenn es vom Support bestätigt wurde. Sollte in der Zeit zwischen Forfeit Time und Antwort des Support Teams das Spiel starten, ist es ganz normal zu spielen (auch nach eingereichtem Proof).

 

4. Ausnahmeregelungen: Aus folgenden Gründen kann die Forfeit Time überzogen werden: Updates, schwerwiegende nicht vom gegnerischen Team selbst verursachte Probleme (z.B. beim Match der vorherigen Runde, Beispiel: Team A spielt gegen Team B Runde 1, Team C ist bereits fertig und wartet in Runde 2. Aufgrund von Verzögerungen bei Team B kommt es zum Überschreiten der Forfeit Time, Team A gewinnt aber Runde 1. Dann muss das Runde 2 Match zwischen Team A und Team C auch nach der Forfeit Time normal gespielt werden.)

5. Bei Bedarf nach einer Ausnahmeregelung muss umgehend das Support Team darüber in Kenntnis gesetzt werden, ansonsten hat die Regelung keine Gültigkeit. (z.B. “Unser Runde X Match verzögert sich leider aufgrund von XYZ um XX Minuten.”) 

Regelungen – Host

  1. In einem Best Of 1 hostet das Team, welches in der Bracket weiter oben steht. In einem Best Of 3/5/7 hostet das Team die erste Map, welches in der Bracket weiter oben steht. Danach wird abwechselnd gehostet.
  2. Es ist möglich, in Absprache mit ALLEN teilnehmenden Spielern, ohne wechselnden Host zu spielen. In diesem Fall kann ein einziger Spieler ab dem Zeitpunkt der Absprache alle zukünftigen Maps hosten.
  3. Sollte innerhalb der ersten 15 Sekunden einer Map festgestellt werden, dass der Host aufgrund von z.B., aber nicht ausschließlich, Lags, inkonstanter Verbindung oder extrem hohem Ping (>200ms) zu den teilnehmenden Spielern (welcher nicht vom Spieler selbst verschuldet ist) unzumutbar ist, muss ein anderer Host gefunden werden. In solch einem Fall müssen die Spieler des nicht hostenden Teams den Host hierauf aufmerksam machen. Dies kann z.B. durch direkte Benachrichtigung, quitten, Team wechseln oder ähnlichem mitgeteilt werden.
  4. Nach den ersten 15 Sekunden einer Map gilt der Host als akzeptiert.
  5. Teams ist es gestattet, vor Beginn des eigentlichen Matches ein kurzes, maximal 1-minütiges „Probespiel“ zu starten, um einen passenden Host ausfindig zu machen. Dies muss in Zustimmung und Bewusstsein ALLER teilnehmenden Spieler geschehen.
  6. Neutrale Hosts oder Zuschauer sind nicht gestattet. Ausnahme hiervon bilden Admins und Caster der Vertex Series. Sollte ein Spiel mit einer nicht am Spielgeschehen beteiligten (nicht ins Spiel eingestiegenen) Person gespielt worden sein, muss die Map erneut ohne Zuschauer gespielt werden.

Regelungen – Verbindungsabbruch (Disconnect)

1. Falls ein Spieler während eines Suchen & Zerstören-Spieles die Verbindung verliert (also nicht über den Pausebildschirm verlässt), muss die begonnene Runde zu Ende gespielt werden. Danach muss der Host das Spiel beenden und dem Spieler 5 Minuten Zeit geben, um erneut zu joinen. Nach 5 Minuten muss das Spiel (unabhängig davon ob der fehlende Spieler inzwischen gejoint ist) gestartet werden. Streaks sind für beide Teams verloren.

2. Falls ein Spieler während eines anderen Spielmodi die Verbindung verliert (also nicht über den Pausebildschirm verlässt), muss das Spiel beendet werden. Dem Spieler werden 5 Minuten Zeit gegeben, um erneut in die Lobby zu joinen. Nach 5 Minuten muss das Spiel (unabhängig davon ob der fehlende Spieler inzwischen gejoint ist) gestartet werden. Es wird ab dem Punktestand weiter gezählt, bei dem der Disconnect des Spielers im Killfeed angezeigt wurde. Streaks sind für beide Teams verloren.

Hinweis: Wir empfehlen, vom Zeitpunkt des Disconnects mithilfe der Share-Taste einen Screenshot oder ein Video zu machen und dies mit dem anderen Team auszutauschen, damit beiden Seiten klar ist, welcher Punktestand gilt. Dieser Proof ist auch bei einem Dispute via Twitter DM an https://twitter.com/VrtexSeries mit einzureichen.

Allgemeine Regeln (COD)

1.Es sind die im Spiel voreingestellten “Esport” Modi auszuwählen. Hier gilt das aktuelle Regelwerk der Call of Duty World League (CWL). DLC-Inhalte sind von dieser Regelung ausgeschlossen.